Warnwestenpflicht – Handel nicht drauf eingestellt?

Seit dem 1. Juli ist in ganz Deutschland die Warnwestenpflicht in Kraft getreten. Während die meisten Autofahrer inzwischen durch die Presse, Gesetzgeber und die Automobilclubs gut informiert sind, scheint sich der Handel nicht überall auf die Nachfrage nach Warnwesten richtig eingestellt zu haben.

Inzwischen sind die meisten Autofahrer ganz gut über die neue Warnwestenpflicht seit dem 1. Juli informiert. Gesetzgeber, Automobilclubs und Presse haben immer wieder darauf hingewiesen, dass laut Gesetz zwar nur eine Warnweste pro Fahrzeug mitgeführt werden muss, zur eigenen Sicherheit jedoch empfohlen wird, für jeden Fahrzeuginsassen eine Warnweste dabei zu haben. Diese Message scheint bei vielen Autofahrern angekommen zu sein, denn offenbar gibt es inzwischen in vielen Geschäften keine Warnwesten mehr zu kaufen. Die TLZ befragte in Eisenach (Thüringen) Bürger und Einzelhändler und tatsächlich haben sich offenbar viele Autofahrer mit gleich mehreren Warnwesten ausgerüstet. Von fünf Anbietern in der thüringischen Stadt hatte nur noch ein Händler zwei Warnwesten auf Lager. In allen anderen Geschäften waren die lebensrettenden Westen ausverkauft. Selbst an Tankstellen und beim ortsansässigen Automobilclub waren die Westen inzwischen ausgegangen.

Sollte das Kaufverhalten der Eisenacher repräsentativ sein, spricht diese für eine gute Aufklärungs- und Informationsarbeit von Gesetzgeber, Automobilclubs und Presse in Bezug auf die Warnwestenpflicht. Die Einzelhändler haben mittlerweile schon Nachschub bestellt. Wer jetzt leer ausgeht, wird in Kürze sicherlich wieder problemlos Warnwesten kaufen können. Zumindest in Thüringen gewährt die Polizei, nach Auskunft der Landespolizeiinspektion Gotha, noch eine kurze Schonfrist, bevor sie gezielte Kontrollen durchführt, sodass sich jeder Autofahrer, der bislang noch keine Warnweste im Auto hat, mit dem Kauf mindestens einer Weste beeilen sollte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.