Alles was Sie rund um das Thema Warnwesten wissen sollten

Während in einigen Ländern das mitführen und / oder tragen von Warnwesten in Kraftfahrzeugen bereits Pflicht ist, wird es in Deutschland für die private Nutzung eines Fahrzeuges aus Sicherheitsgründen nur empfohlen.

Tipp:

Hier klicken und direkt zum günstigen Angebot für Warnwesten kommen.

Eine Ausnahme sind gewerbliche Fahrzeuge bei denen das mitführen vorgeschrieben ist.

Die Warnweste fällt in Ihrer Funktion besonders am Tag und bei Sonnenlicht auf, denn das Material mit Fluoresenz wandelt unsichtbares UV – Licht um.

Besonders auffällig wird Sie bei Einbruch der Dämmerung und schlechtem Wetter durch den erhöhten Anteil von kurzwelligem Licht.

Um eine bestmögliche Sichtbarkeit zu gewährleisten wird empfohlen die Warnweste geschlossen zu tragen. Doch trotz aller Sicherheit ist sie ein „lästiges Übel“ das sich bei den Fahrzeuglenkern keiner großen Beliebtheit erfreut, denn sie sieht unvorteilhaft aus und ist zudem noch unbequem.

Doch Sicherheit bei Nebel, Dunkelheit und schlechten Wetterverhältnissen geht vor.

 

 

Situationen für den Einsatz einer Warnweste im Straßenverkehr

 

  • Beim Aufstellen eines Warndreiecks nach einem Verkehrsunfalls oder einer Panne. Besonders wichtig bei Pannen an unübersichtlichen Stellen, bei Einbruch der Dunkelheit, in der Nacht oder schlechten Witterungsverhältnissen. (Nebel, starker Regen oder Schneefall)
  • Beim Anlegen von Schneeketten
  • Bei der Pannenhilfe eines anderen Fahrzeuges
  • Bei der Anfahrhilfe
  • Nachfüllen von Treibstoff

Alle Personen die im fließenden Verkehr Tätigkeiten ausführen sind in erhöhtem Maß einer Unfallgefahr (anfahren) ausgesetzt. Warnwesten können Unfälle nicht immer verhindern. Sie reduzieren jedoch die Gefahr von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen zu werden.

 

Fahrzeuglenker von mehrspurigen Kraftfahrzeugen sollten deshalb immer -mindestens eine Warnweste mit sich führen um diese zu Ihrer eigenen Sicherheit und der, der anderen Verkehrsteilnehmer beim Verlassen des Fahrzeuges in Notfallsituationen anlegen zu können.

Ideal ist es gleich mehrere Warnwesten mitzuführen um auch die Sicherheit der Mitfahrer gewährleisten zu können.

Diese Empfehlung wurde auch von der Verkehrsminister- und Innenministerkonferenz ausgesprochen.

In anderen Mitgliedstaaten der EU ist dies bereits aus den vorher genannten Gründen gesetzlich vorgegeben aber auch je nach Land unterschiedlich geregelt.

Warnwesten gehören auf jeden Fall bei Auslandreisen in das Auto, denn sonst kann es teuer werden, dass sie Leben retten kann steht außer Frage.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Alles was Sie rund um das Thema Warnwesten wissen sollten

  1. Kaiser sagt:

    Muß man in Österreich (Urlaubsreise) -Fahren mit PKW auch für Mitfahrer
    eine Warnweste mitführen ??
    Mit freundlichen Grüßen
    H.Kaiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.